Sie sind hier:  >>> Startseite 

Heimlich einen Seitensprung wagen

Heimlich Fremdgehen – Tarnung ist alles

Wer außerhalb der Beziehung nach sexueller Abwechslung sucht, der wird sich immer häufiger für einen Seitensprung oder eine Affäre entscheiden. Klar ist aber oft auch, dass die Beziehung an sich nicht in die Brüche gehen soll, man also auf das heimliche Fremdgehen setzt. Doch wie kann man diesen am besten geheim halten, damit der Partner nichts mitbekommt?

 

Hier heimliche Kontakte finden:


LOVEPOINT - Seitensprung oder Traumpartner gesucht? Klick HIER!

 

Hierfür gibt es verschiedene Wege, so wird man nicht umhin kommen, mit dem Seitensprung Partner die Handynummern auszutauschen, um Treffen zu vereinbaren. Allerdings sollte der Seitensprung Partner nie im eigenen Handy unter dem richtigen Namen abgespeichert werden. Besser man wählt den Namen eines Freundes, einer Firma oder eines Vereins. Der Sexpartner sollte natürlich über diese Vorsichtsmaßnahme informiert werden, damit er sich am Telefon entsprechend verhalten kann, sollte er einmal den falschen der beiden Partner erwischen.

Noch besser ist es natürlich, man legt sich ein zusätzliches Handy zu, welches der Partner nie zu Gesicht bekommt. Gut geeignet sind hier Prepaid Handys, bei denen man die Karten am besten in bar bezahlt, damit anhand der Kontoauszüge keine Rückschlüsse auf das zusätzliche Handy gezogen werden können. Einen Vertrag für das extra Handy abzuschließen, birgt immer die Gefahr, dass die Rechnung per Post eintrudelt und der Partner so vom Fremdgehen erfährt.

Wichtig ist ebenfalls, dass man Anrufe, die vom Seitensprung Partner kommen, in feste Zeiten legt. Außerhalb dieser Zeiten sollten keine Anrufe eingehen, einfach aus dem Grunde, damit man nicht in einer ungünstigen Situation gestört wird. Idealerweise schaltet man das Ersatzhandy einfach aus und lässt es im Wagen oder besser noch im Büro liegen, so dass es garantiert nicht gefunden werden kann.

 

Fremdgehbörsen in der Übersicht:


Singlebörse, Partnervermittlung

 

Heimlicher Seitensprung für mehr Abwechslung

Wer fremdgehen will, der tut dies nicht unbedingt, weil die Liebe zum Partner verschwunden ist. Nein, vielmehr ist es so, dass man sich nach langen Jahren in einer Beziehung eher wie in einem Gefängnis fühlt. Eingesperrt lebt man hier, in einer Sackgasse gefangen und ohne jeden erotischen Reiz. Das Fremdgehen kann das Ausbrechen aus dieser Sackgasse, aus dem grauen und tristen Alltag bringen. Dabei ist insbesondere ein heimlicher Seitensprung, der unter dem strengen Mantel der Verschwiegenheit stattfindet, mehr als nur sexuelle Abwechslung, er bringt auch ein gewisses Prickeln mit. Die Gefahr, vielleicht doch erwischt zu werden, macht das ganze Abenteuer gleich noch reizvoller.

Dennoch sollte man sich vorsehen, denn der Seitensprung kann eine Beziehung, die sonst intakt ist, bei der nur im Bett Flaute herrscht, schnell gefährden und sie zerstören. Aus diesem Grund sollte man sich einen besonders diskreten Seitensprung Partner suchen. Besonders häufig findet man diese im Internet, wo auch andere nach Sexkontakten suchen, der für Abwechslung im Bett gut ist, aber nicht die eigene Beziehung zerstört.

Wer Erotikkontakte findet, und der in der gleichen Situation ist und seine eigene Beziehung ebenso wenig aufs Spiel setzen möchte, der hat den perfekten und unkomplizierten Seitensprung gefunden. Denn dieser wird garantiert nichts Falsches sagen oder außerhalb der vereinbarten Zeiten anrufen. Auch Gefühle sind nicht zu befürchten, die sich bei einem anderen Seitensprungpartner schnell einmal entwickeln könnten. Vielmehr hat man hier einen Partner, der ebenfalls nur auf der sexuellen Ebene etwas Abwechslung und Spaß sucht, nicht jedoch auf einmal die große Liebe finden will.

 

Hier klicken für einen heimlichen Seitensprung:


LOVEPOINT - Seitensprung oder Traumpartner gesucht? Klick HIER!

 

Der heimliche Seitensprung – Geschickt durchgeführt

Wer in einer festen Beziehung steckt, wird die Höhen und Tiefen einer Beziehung gut kennen. Viele Paare die bereits mehrere Jahre zusammen wohnen und Tag ein Tag aus miteinander zu tun haben, gleiten schnell in den Alltagstrott. Man hat sich nichts mehr zu sagen und auch Zärtlichkeiten werden immer seltener. Schnell sehnt man sich nach einem neuen Gefühl, nach Zärtlichkeiten und sexuellen Fantasien, die man ungezwungen ausleben kann. Der Gedanke an Sex beherrscht solche Menschen immer mehr, bis sie sich über Seitensprungmöglichkeiten informieren. Ein Seitensprung ist meist ein auf sexueller Ebene basierender Kontakt, mit einer meist fremden Person. Es gibt aber auch durchaus Seitensprünge, bei denen man sich nur unterhält und gemeinsam Erfahrungen in der Beziehung austauscht.

Das Internet bietet Seitensprunginteressierten die Möglichkeit, Ausschau nach den passenden Erotikkontakten zu halten. Jeden Tag durchqueren tausende Menschen Seitensprungportale, in dem Sie auf der Suche nach Kontakten sich selbst anmelden. Doch im Internet sind leider auch sehr viele unseriöse Anbieter unterwegs, die zwar teure Leistungen anbieten, welche allerdings oftmals nicht sonderlich gut sind. Aus diesem Grund sollten Sie nur seriösen Portalen vertrauen. Bei einer Seitensprungbörse, oder mit etwas Glück auch bei einem Begleitservice, finden Sie die passenden Seitensprungkontakte einfach und direkt.

 

Das Fremdgehen ist kein Männermonopol mehr

Bisher ging man immer davon aus, dass hauptsächlich die Männer in einer Partnerschaft fremdgehen. Aber dass dem nicht so ist, bestätigen aktuelle Studien immer wieder aufs Neue. Egal, ob Mann oder Frau, kaum jemand, der hierzulande wirklich monogam lebt. Viele Menschen sind zwar in ihrer Beziehung eigentlich zufrieden, doch fehlt ihnen mitunter der besondere Kick, den sie eben beim Fremdgehen erhalten.

Dabei haben sich mittlerweile auch unzählige Internetseiten im Web gegründet, auf denen man die passenden Partner fürs Fremdgehen finden kann. So kann man genau ausloten, ob man sich versteht und zwar noch bevor überhaupt irgend etwas geschieht. Das Fremdgehen ist heute vermutlich deshalb so beliebt, weil man hier etwas Verbotenes tut, etwas, das dem Partner nicht passen würde, dadurch bekommt man diesen besonderen Kick, der in der eigenen Partnerschaft schon lange fehlt. Doch man muss sich auch stets vor Augen halten, dass der Seitensprung Konsequenzen haben kann. Safer Sex sollte selbstverständlich sein, aber auch der Partner kann vom Fremdgehen erfahren und dann schnell einmal die Kontrolle verlieren. Dies sollte man sich von vornherein klar machen und demzufolge entweder besonders gute Vorsichtsmaßnahmen treffen, oder doch aufs Fremdgehen verzichten.

Entscheidet man sich für die Partnersuche im Web, sollte man außerdem von vornherein klarstellen, dass man nur fremdgehen will. Dem anderen falsche Hoffnungen auf mehr als etwas Sex zu machen, wäre nicht nur extrem unfair, sondern würde auch die Gefahr erhöhen, dass der eigene Partner vom Fremdgehen erfährt. Am besten ist man deshalb in Communitys aufgehoben, in denen es nicht um die Partnersuche an sich, sondern nur um das Fremdgehen geht. Denn hier wird man ausschließlich Gleichgesinnte Partner treffen.